Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)

Der Besuch des BerufsVorbereitungsJahres (BVJ) ist für alle Jugendlichen, die ...

  • noch schulpflichtig sind
  • und sich nicht in einer Berufsausbildung befinden 
  • die Abgangsklasse einer Förderschule besuchen (Regelfall).

 

 

In der Regel ist das BVJ für Jugendliche vorgesehen, die eine allgemein bildende Schule mindestens neun Jahre besucht, den Hauptschulabschluss nicht erreicht haben und aus der achten Klasse (oder darunter) entlassen wurden.

Das BVJ wird für die Schwerpunkte

  • Bautechnik
  • Farbtechnik und Raumgestaltung
  • Holztechnik
  • Metalltechnik

angeboten


Sollten Sie weitere Fragen haben, dann mailen Sie uns.

Wie werde ich in das BVJ aufgenommen?

Wie werde ich in das BVJ aufgenommen?

  • Der Besuch des BVJ ist für alle Jugendlichen Pflicht, die die 12-jährige Schulpflicht noch nicht erfüllt haben, kein Berufsausbildungsverhältnis eingegangen sind oder keine andere berufliche Vollzeitschule besuchen.

  • In der Regel ist der Besuch für Jugendliche vorgesehen, die eine allgemein bildende Schule mindestens neun Jahre besucht, den Hauptschulabschluss nicht erreicht haben und aus der achten Klasse (oder darunter) entlassen werden.

  • Außerdem ist das BVJ für Abgänger/innen der Förderschule.

  • Um in das BVJ aufgenommen zu werden, muss man sich in der Zeit vom 1. Februar - 31. März an den BBS II Gifhorn bewerben. Folgende Unterlagen werden für die Bewerbung benötigt:
    • 1.) Ein tabellarischer Lebenslauf
    • 2.) Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses
    • 3.) Ein vollständig ausgefülltes Anmeldeformular
  • Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind entweder im Schulsekretariat abzugeben oder per Post an die BBS II Gifhorn zu schicken.

Was kann ich erreichen?

Was kann ich erreichen?

Nach einem halben Jahr und am Ende des Schuljahres erhält der Schüler / die Schülerin ein Zeugnis und eine Bescheinigung über die Lerninhalte der berufsbezogenen Ausbildung.

Die Schulpflicht ist mit dem Besuch des Berufsvorbereitungsjahres erfüllt, wenn nicht anschließend eine Berufsausbildung mit zugehöriger Berufsschulpflicht begonnen wird.

Die Ziele sind...

...die Vermittlung fachlicher fachlicher und allgemeiner Lerninhalte.

...die Vorbereitung auf den Besuch einer Berufseinstiegsklasse (BEK).

...die Entwicklung einer beruflichen Perspektive.

...die Vorbereitung auf das Berufsleben.

...die Erhöhung der Chancen, eine Arbeit zu finden.

Allen Schülerinnen und Schülern bieten sich nach Abschluss des BVJs verschiedene Möglichkeiten:

  

Im Anschluss an das BVJ können die Jugendlichen entweder direkt eine Berufsausbildung anstreben oder zunächst eine Berufseinstiegsklasse (BEK) besuchen. In der Berufseinstiegsklasse kann der Hauptschulabschluss erworben werden.

Darüber hinaus bietet die Agentur für Arbeit verschiedene Maßnahmen an, durch die ein Einstieg in eine Berufsausbildung oder eine Erwerbstätigkeit erreicht werden kann.

Berufsbezogener Fachunterricht

Berufsbezogener Fachunterricht

Was lernt man im berufsbezogenen Fachunterrich?

Da die Schüler/innen in zwei Berufsfeldern unterrichtet werden, erhalten sie einen Einblick in die Grundfertigkeiten verschiedener Berufsfelder.

Neben den allgemein bildenden Inhalten wird der berufliche Bezug in der Fachtheorie und Fachpraxis anhand von kleinen Projekten hergestellt.

Stundentafel

Stundentafel

 

Wie sehen die Unterrichtsfächer aus?

Die Stundentafel weist neben allgemein bildenden Fächern, wie Deutsch, Sport, Religion und Politik vor allem die beiden Lernbereiche Fachpraxis und Fachtheorie aus. Der Schwerpunkt liegt mit 24 Unterrichtsstunden pro Woche auf den berufsbezogenen Lernbereichen.

Unterrichtsfächer

Zahl der Wochenstunden

Politik
Sport
Religion
Deutsch / Kommunikation

ges. 7

Berufsbezogener
Lernbereich Theorie

6

Berufsbezogener
Lernbereich
Praxis

18

Optionale Angebote

4

Unterrichtsstunden pro Woche

35

Im Verlauf des Schuljahres wird ein vierwöchiges Betriebspraktikum durchgeführt.

Prüfung

Prüfung

Gibt es eine Abschlussprüfung?

Nein, im BVJ ist keine Abschlussprüfung vorgesehen.

Kosten

Kosten

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Sie müssen mit einem Betrag von ca. 50€ rechnen. Näheres klärt der zuständige Klassenlehrer bzw. die zuständige Klassenlehrerin in der Einschulungswoche.

Von dem Geld werden u.a. die Kopierkosten und einige Arbeitsmaterialien beglichen.

Für einige berufliche Fachrichtungen muss bestimmte Arbeitskleidung angeschafft werden.

Es fallen keine Kosten für Bücher an.

Im Regelfall findet eine fünftägige Klassenfahrt statt. Die Kosten belaufen sich auf ca. 100€.

Persönlichen Voraussetzungen

Persönlichen Voraussetzungen

Das Berufsvorbereitungsjahr ist eine berufsbildende Vollzeitschule für Schülerinnen und Schüler, ...

... die noch keinen Hauptschulabschluss haben,

... die noch nicht fit für eine Berufsausbildung sind, oder

... die noch nicht so genau wissen, wohin die Reise geht.