Bereichsteam Farbtechnik und Raumgestaltung

Das Bereichsteam "Farbtechnik und Raumgestaltung" ist als eigenständige berufliche Fachrichtung für verschiedene Voll- und Teilzeitbildungsgänge an unserer Schule verantwortlich.

Geleitet wird das Team von StR Jens Niemeyer.

2. EU-Mobilitätsprojekt im Maler- und Lackiererhandwerk in Dänemark

15.11.2014 – 05.12.2014

Drei Wochen absolvierten fünf Auszubildende des Maler- und Lackiererhandwerks in Sønderborg und Åbenrå einen Lehrgang „Imitation von Holz“ in der beruflichen Bildungseinrichtung EUC Syd und ein Betriebspraktikum. Finanziert wurde der Aufenthalt mit dem Programm für berufliche Bildung im europäischen Ausland Leonardo da Vinci.

In dem einwöchigen Lehrgang „Imitation von Holz und Marmor“ lernten die Auszubildenden in Übungen die Holzarten Mahagoni, Eiche und Buche sowie Marmor zu imitieren. Darüber hinaus wurde eine Vergoldung durchgeführt. Der Lehrgang wurde von der Malermeisterin der EUC Syd Berit Detlefsen geleitet. Die Arbeitsschritte und die Ergebnisse der Imitationen wurden von den Auszubildenden in Fotos und Mitschriften dokumentiert.

Jede/r Auszubildende nahm des Weiteren 2 Wochen an einem Betriebspraktikum teil. In Maler- und Lackiererbetrieben erledigten die Auszubildenden übliche Arbeiten wie Türen oder Fenster lackieren. Sie dokumentierten ihre Arbeit mit Bildern und Texten. Die Arbeiten bereiteten den Auszubildenden Freude, weil sie sehr abwechslungsreich waren.

Die Auszubildenden erhielten für ihre engagierte Arbeit den Europass, der ihnen Selbstständigkeit und Durchsetzungsfähigkeit in einem anderen EU-Land bestätigt. Der Europass wurde feierlich von Landrat Dr. Ebel, der 1. Kreisrätin Evelyn Wissmann und Schulleiter Carsten Melchert überreicht. Auf der Abschlussfeier wurden die Ergebnisse in einem Museumsrundgang präsentiert.

Unterstützt wurde die Mobilität vom Kreishandwerksmeister Manfred Lippick und von den Betrieben der Auszubildenden. Sie stellten die Auszubildenden frei oder gewährten Urlaub.

Durch die komplette Finanzierung von Vorbereitungskurs, An- und Abreise, Verpflegung, Unterkunft und Nachbereitung mit dem Programm Leonardo da Vinci entstanden den Auszubildenden keine Kosten.

Die Unterkunft wurde von den Auszubildenden sehr positiv bewertet. Sie bietet viele Freizeitmöglichkeiten wie etwa einen Fitnessraum, eine kleine Sporthalle, ein Fußballfeld mit Banden etc. Der Anfahrtsweg zur EUC Syd und zu den Praktikumsbetrieben ist kurz. Zu dänischen Schülerinnen und Schülern konnten unter anderem auf einer gemeinsamen Exkursion Kontakte geknüpft werden.

2015 und 2016 sollen weitere Auszubildende des Maler- und Lackiererhandwerks die Möglichkeit erhalten, internationale Erfahrungen in Dänemark zu sammeln. Dafür wird ein Antrag zur Finanzierung sämtlicher Kosten in dem Mobilitätsprogramm Erasmus+ gestellt.

Dank der Finanzierung durch die EU und des großen Engagements unserer Partner in Dänemark, haben unsere Auszubildenden die einmalige Gelegenheit erhalten, internationale Erfahrungen zu sammeln. Für die Auszubildenden war es ein tolles Erlebnis, das sie nie vergessen werden.

Zum Abschluss noch ein Zitat eines Teilnehmers: „Das war das Geilste, was ich in meiner Schulzeit erlebt habe. Die gemeinsame Zeit hat uns als Gruppe total zusammengeschweißt.“